TOXIC LULLABY

TOXIC LULLABY hat beim „New York independent film and Video Festival“ 2010 in New York den Award für „bester internationaler Horrorfilm“ gewonnen.

TOXIC LULLABY
Synopses:
Nach einem Drogenrausch erwacht die junge Eloise in einer zerstörten und lebensfeindlichen Welt. Von ohren Freunden getrennt, lernt sie in einer bizarren Wirklichkeit zu überleben. Die Welt um sie herum befindet sich im Chaos. Sie erfährt, das die Gründe die Spekulationen um die letzten Lebensmittelressourcen und deren völligen Vernichtung sind. Der Einsatz biologischer Waffen führt zudem dazu, dass sich unter den Menschen ein Virus verbreitet hat, der sie zu blutrünstigen Mutanten werden ließ. Immer auf der Suche nach Fleisch….

It’s the story of Eloise, who wakes up in a destroyed, life-threatening world after a bad drug trip. Separated from her friends, she learns to survive in a bizarre reality. The world around her is chaotic. She learns that this situation originated in a financial crisis and the following speculations about the last food recourses – and the complete destruction of the latter. In addition, the use of biological weapons spread a virus among the human species – causing them to become dangerous mutants (sleepers). In this desperate situation, she joins a group of people, who, like her, are motivated by the longing to flee this nightmare.

TOXIC LULLABY
Originaltitel: Toxic Lullaby
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2010
Genre: Abenteuer | Action | Horror | Splatter | Thriller
Laufzeit: ca. 92 Minuten
Regie: Ralf Kemper
Darsteller: Samantha Richter, Christian Sprecher, Nima Conradt, Noah Hunter, Eva Balkenhol, Franz Hoffmann, Prashant Prabhakar
Freigabe: FSK 18
Bildformat: 1,78:1 (anamorph / 16:9)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Stereo)

imdb

SPONTITOTALFILM
Spielfilmproduktionen und Filmfestivals

Independent Films and Festivals

Projekte

Comedy Horror Trash Drama Thriller

Kein Projekt verpassen.

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Produktionspartnern. Sprecht uns an.

12. Der phantastische Trashfilm Festival in Kassel. 23.-24.06.2017

Tag(s)

:

Stunde(N)

:

Minute(N)

:

Sekunde(N)